Wappen Mauritius



madosch's
Traumziel
 
Mauritius
Flora & Fauna
Bird
 
 
       
Seiten 1 2 3 4    
 
Tropische Früchte
 
Mangos
 
Das ganze Jahr über geerntet werden Bananen, Ananas und zum Teil auch Papayas. Guaven, Mangos und Litschis sind Saisonfrüchte.
 
 
Bäume
 
Ursprünglich bedeckten Teak-, Ebenholz- und Mahagony-Wälder die Insel. Leider wurden diese durch die Kolonisten vollständig ausgerottet. Einzig der Banyan mit seinen Luftwurzeln und der Baum der Reisenden, eine fächerförmige Palmenart, deren hohler Stamm als Regenwasserreservoir dient, haben überlebt. Im 18. Jahrhundert führte man aus Australien Filaos (Kasuarinen) ein. Diese Bäume wurden hauptsächlich entlang der Küste gepflanzt. Ein Grund dafür war wohl, dass Kasuarinen auch in der Nähe von Salzwasser gut gedeihen und so kommen sie noch heute in grossen Mengen auf der Insel vor. Mit dem Bau grossflächiger Hotelanlagen fielen jedoch schon etliche Filao-Haine der Motorsäge zum Opfer. Man wollte den Klischeevorstellungen der Tropen gerecht werden und ersetzte sie einfach durch verschiedene Palmenarten.
 
Baum der Reisenden
 
 
Ylang-Ylang
 

Diese kleine gelbe Blume mit dem exotischen Namen hat es in sich. Ohne sie gäbe es vermutlich die bekannten Parfüms Chanel no 5, Opium und Obsession gar nicht.

 
Im Südosten von Mauritius, auf einem 65 Hektaren grossen Anbaugebiet, befindet sich die Domaine de l'Ylang-Ylang. Wenn man in dieser Gegend unterwegs ist, sollte man hier unbedingt einen Zwischenhalt eingelegen. Ein Teil der Plantage ist nämlich für Besucher geöffnet und die Besichtigung der Anlage, selbstverständlich unter kundiger Führung, lohnt sich alle mal. So habe ich z. B. erfahren, dass die hauseigene Destillation aus 12,5 t Blütenblättern jährlich etwa 250 Liter Ylang-Ylang-Öl herstellt.
 
Wer noch Mitbringsel für die Daheimgebliebenen sucht, sollte einen Blick in den Souvenir-Shop werfen. Dort gibt es u. a. hübsch verpackte Ylang-Ylang-Seifen in Form des Dodo, Duftsteine und jede Menge ätherische Öle zu kaufen.
 
Ylang-Ylang
 
Seiten 1 2 3 4    
 
 

Copyright © 2002 - 2011 'madosch'